• Eine Sähmaschine legt Samen die Zuckerrüben aus.
  • Nahaufnahme einer Zuckerrübe.

Generalversammlung in Veitshöchheim

Gespannt erwarteten die 140 Besucher die General-/Mitgliederversammlung des Verbandes und Ringes Fränkischer Zuckerrübenbauer am 21. September 2021 in den Mainfrankensälen Veitshöchheim, war es doch die erste größere Saal-Veranstaltung seit über einem Jahr. Unter Beachtung und Kontrolle der "3-G-Corona-Regeln" wurde deutlich, dass das Gros der Gäste -auch aus Politik, Verbänden, Organisationen und Südzucker- vollständig geimpft oder genesen ist. 

Der Vorsitzende Dr. Stefan Streng hieß den Hauptredner des Tages, den DLG-Präsidenten Hubertus Paetow, besonders herzlich willkommen. Paetow, der aus einer alten Mecklenburger Bauernfamilie stammt, berichtete von seinen Erfahrungen und Eindrücken als Mitglied der Zukunftskommission Landwirtschaft.

In seinem zukunftsweisenden Vortrag riet der Redner jedem, wenigstens die Zusammenfassung (bis Seite 10) des über 180-seitigen Abschlussberichtes nachzulesen. Vertreter/innen von mehr als 30 Organisationen der gesamten Gesellschaft einigten sich Mitte des Jahres 2021 einstimmig auf diesen Empfehlungskatalog für die (künftige) Bundesregierung.

Dieser Abschlussbericht gilt für manche landwirtschaftliche Größe als "Friedensangebot" an die Politik. Das individuelle Netzwerk der Kommissionsmitglieder wird weiter wirken für gute Kompromisse im Sinne der Bauern, so ist Paetow überzeugt.

In Verbindung mit den nachfolgenden Informationen von Dr. Thomas Kirchberg, Mitglied im Vorstand der Südzucker AG und Simon Vogel, Rohstoffabteilung Südzucker Ochsenfurt, manifestierte sich die Botschaft des Tages: Es wird ein gutes Jahr bei Zucker und Rübe!