• Eine Sähmaschine legt Samen die Zuckerrüben aus.
  • Nahaufnahme einer Zuckerrübe.

Saatgut-Frühbestellung 2023

Die Saatgut-Frühbestellung und ggf. auch eine erforderliche Saatgutumbestellung für das Anbaujahr 2023 ist noch bis Freitag, den 29. Juli 2022 im Südzucker-Rohstoffportal möglich. Nach den letztjährigen Sortenleistungen und den bisherigen Boniturergebnissen erwarten wir keine neuen Sorten mit deutlich verbesserten Ertrags-, Qualitäts- oder Toleranzleistung. Insofern sollten Sie den Frühbestellrabatt in Höhe von 10 % für Ihren Saatgutbedarf 2023 im vollen Umfang nutzen!

 

Die Frühbestellung ist verbindlich. Bestellen Sie also nur Saatgut, welches aus sicher in 2023 benötigt wird. Nachholungen sind während der Aussaat jederzeit und kurzfristig bei Ihrem SRS möglich.

Achtung: SBR

Parallel mit dem Blattkrankheitenmonitoring wird an zahlreichen Schlägen das Auftreten der Schilf-Glasflügelzikade an Gelbtafeln kontrolliert. Die Zikade überträgt die Rübenkrankheit SBR, die zu einem deutlichen Rückgang des Zuckergehaltes führt. Durch die richtige Sortenwahl können die möglichen Einbußen aber deutlich gemindert werden.

Erste Fänge lassen vermuten, dass sich SBR vom Kerngebiet ausgehend über Main-Spessart und Würzburg-Nord Richtung Nord/Osten ausbreitet. Die Anbauer in diesen Gebieten sollten bei der Sortenwahl vermehrt auf die SBR-Toleranz der Sorten achten (siehe "Grünes Blatt: SBR-Sorten").

Sortenumbestellungen können Sie als Anbauer noch bis Freitag, 29. Juli 2022 selbst im Südzucker-Rohstoffportal vornehmen! Die aktuellen Saatgutpreise sind in der Bestellmaske im Rohstoffportal aufgeführt.